Steigen jetzt alle ab?

Drei Mannschaften des BVB schwebten vor diesem Wochenende in akuter Abstiegsgefahr, die erste hat es jetzt erwischt: Die Handball-Damen sind nach einer Saison wieder aus der Bundesliga ABGESTIEGEN, am letzten Spieltag gab es eine 28:31-Niederlage in Frankfurt / Oder.

Dass es für die Aufsteigerinnen schwer werden würde, war abzusehen, genauso wie bei der zweiten Fußball-Mannschaft der Herren, die in die Regionalliga Nord aufgestiegen war. Auch dort sieht es nach der 2:3-Heimniederlage vom Freitag gegen Dresden nicht mehr so gut aus, den BVB trennen weiterhin 4 Punkte von einem Nicht-Abstiegsplatz; allerdings haben einige der Konkurrenten noch ein Spiel weniger. Dabei hatte es zuletzt einige positive Resultate gegeben, so dass die Hoffnung wieder gewachsen war.

Immerhin kriegt die 2. Mannschaft nun Unterstützung von Lars Ricken und Florian Kringe, die nach der Niederlage der Ersten gegen Bielefeld nach einer 80-minütigen Mannschaftssitzung von Thomas Doll vorerst AUS DEM KADER GESTRICHEN wurden. Gerade das Mittelfeld hat Doll nach der Pleite offensichtlich (zu Recht) als Schwachstelle ausgemacht. Kringe spielte am Freitag bis zur 87. Minute, Ricken wurde dagegen erst eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselt.
Da uns nun kein Jürgen Röber mehr Einblicke in das Innenleben der Mannschaft gibt, kann man über die genauen Gründe für die Degradierung nur spekulieren. Offiziell wird nur von sportlichen und disziplinarischen Gründen gesprochen. Ricken könnte aufgrund seines unsicheren Status zuletzt angefressen gewesen sein, sein Kurzeinsatz am Freitag rechtfertigt eine solche Maßnahme wohl kaum. Mit Sicherheit hat man von ihm zuletzt aber auch keine Glanzlichter gesehen.
Weit überraschender ist für mich das Vorgehen gegen Florian Kringe, der ja von Röber noch zum Musterprofi geadelt worden war. Sicher war das ein schwaches Spiel von ihm am Freitag: Keine Impulse, zu weit weg vom Gegner und dann noch die große Torchance kläglich vergeben. Aber wenn Dolls Entscheidung nur auf diesem Spiel beruhen sollte (was ich zu seinen Gunsten erstmal nicht glauben will), dann wäre das schon bedenklich.
Wollen wir hoffen, dass der Trainer jetzt nicht aus Übereifer und Aktionismus und um alles anders zu machen als beim HSV, voreilige Schlüsse zieht. Die internen Informationen kriegt man als Fan ja eh nicht; bleibt also nichts als abzuwarten bis zum nächsten Spiel am Samstag auf dem Aachener Tivoli und auf Ausrutscher der Konkurrenz heute zu hoffen.

Kein Trainer streicht einen Spieler auf Grund der Leistung in einem Spiel aus dem Kader.

Aber Ricken ist doch wirklich ein Wischiwaschi-Typ, oder?! Ich meine, der ist seit Jahren nur Reserve und hat dabei sogar noch seinen Vertrag verlängert anstatt eine Herausforderung zu suchen ... Mehr Wischiwaschi geht schon nicht mehr! Der hätte spätestens ein Jahr nach seinem Tor im CL-Finale in die zweite Mannschaft gehört.

Nick Sweetdrums - 2. Apr, 14:08

Na ja, Wischiwaschi weil er nicht den Verein gewechselt hat? Er hat halt eine Verbindung zum BVB, ist im Verein groß geworden und hat deshalb immer auf seine Chance gehofft (nicht zu vergessen ist übrigens sein Verletzungspech). Das mag in der 'modernen Fußballwelt' nicht mehr zeitgemäß sein, aber genau solche Charaktere vermissen wir Fans doch heute.
Allerdings schien zuletzt wirklich sowohl von Rickens Leistung als auch von seiner Stimmung her der Wurm dringewesen zu sein.

Viel weniger kann ich wie gesagt die Degradierung von Kringe verstehen, der zuletzt eigentlich als ein Muster an Engagement galt. Mal sehen, ob da noch was rauskommt...
kurtspaeter - 2. Apr, 16:57

Lustig ist in dem Zusammenhang der Artikel des Chefschwätzers der WR, Winni Wittke.
Der spekuliert, das Kringe am Samstag gegen Aachen in den Kader zurückkehrt. Obwohl er die Woche mit den Amateuren trainiert. Wenn dem so ist schmeiss ich mich weg vor lachen. Und Doll würde bei seinen Spielern mit Sicherheit wenig Verständnis finden.

Na ja, Wischiwaschi weil er nicht den Verein gewechselt hat?
Nix gegen vereinstreue Spieler, keine Frage. Wenn einer in seinem Club zufrieden ist und dann andere Angebote ablehnt, ist sowas Bemerkenswert. Aber wenn Ricken mit seiner Situation zufrieden war ist es das, was ich mit Wischiwaschi meine: Denn zwischen seinen Verletzungen war er auch so häufig zweite Wahl. Dann sollte man doch meinen, das ein junger Spieler versucht, seiner Karriere nochmal einen Kick zu geben, anstatt einfach so weiter zu wurschteln.

Aber ist auch egal, eigentlich.

Das mit Kringe verstehe ich auch nicht - wär auch'n Ding, wenn selbst Du da rätselst .. - ein noch größeres Ding wäre, wenn Knuts Story wahr würde.
Nick Sweetdrums - 2. Apr, 23:46

Update zu Kringe: "Sport im Westen" verbreitete heute das Gerücht, er sei einmal zu spät zum Training gekommen und habe den 'Zapfenstreich überzogen' ;-)
Dafür braucht man einen Spieler, der sich bisher meines Wissens nichts hat zu Schulden kommen lassen, sicher nicht dauerhaft aus dem Kader streichen. Ob er vor oder nach dem Aachen-Spiel wieder zurückkehren sollte, ist ne andere Frage.
kurtspaeter - 3. Apr, 10:34

Übrigens ist

der Wittke-Artikel hinter dem "spekuliert" in meinem ersten Kommentar verlinkt.
Kann man leider nicht erkennen.

Trackback URL:
https://bvblog.twoday.net/stories/3512556/modTrackback

Sweetdrums' BVBlog

Fussball und noch so Einiges

Aktuelle Beiträge

Berlinale
Habe mir selbst schon seit längerem mal vorgenommen...
mojoba.de (Gast) - 7. Aug, 15:04
dsf quiz
also mich hat jemand angerufen und glückwunsch gesagt. muss...
daniel (Gast) - 27. Nov, 10:25
Webspace
Noch flexibler wärst Du allerdings, wenn Du eigenen...
Ingolf (Gast) - 25. Nov, 13:21
Ende und Anfang
ICH ZIEHE UM! Im Netz zumindest. Andere haben es schon...
Nick Sweetdrums - 30. Okt, 21:44
Gute Nachrichten, schlechte...
Um mit den schlechten anzufangen: Auf eine Rückkehr...
Nick Sweetdrums - 30. Okt, 21:04

Und Du?

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Die offizielle Besucherzahl (seit 22/08/2006)

Status

Online seit 6757 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Aug, 15:04

Kontakt

bvblog bei yahoo.de

Credits